Menü

Projekte - Referenzen

Projekt und Referenz Seilerden

Projekt und Referenz Seilerden

Auftraggeber: Stromnetz Hamburg
Projektleitung: Pascal

Projektbeteiligung: Marc und Chris für die Installation

Firma Hesotech im Bereich Algorithmik und Multilateration

In den Umspannwerken und Schaltanlagen der SNH werden so genannte Erdungs- und Kurzschließvorrichtungen (kurz EuK) eingesetzt, um die entsprechenden 110-kV- bzw. 10-kV-Felder zu erden. Dies ist aus betrieblichen Gründen notwendig und auch die Grundlage, um an den entsprechenden Feldern arbeiten zu können. In jedem Fall ist zu vermeiden, dass unter Spannung stehende Felder geerdet oder geerdete Felder unter Spannung geschaltet werden. Dies stellt ein sehr hohes Sicherheitsrisiko dar. Aus diesem Grund plant die SNH die Einführung eines Live-Tracking-Systems der EuK, um in Echtzeit feststellen zu können, ob sich die EuK in/an einem entsprechenden Schaltfeld / Transformator befindet und somit eine Erdung vorgenommen wurde. Dazu soll eine funkbasierte Technologie eingesetzt werden, die eine Positionsbestimmung mit hoher Genauigkeit im Innen- und Außenbereich ermöglicht.

Das gesamte Projekt wurde in 3 Phasen unterteilt, wobei nach jeder Phase ein größerer Austausch mit dem Auftraggeber stattfindet.

Phase 1: Evaluierung Labor – Aufbau eines Laborexperiments und Überprüfung der technischen Machbarkeit

Phase 2: Evaluierung Pilot in Umspannwerken – Installation an zwei Demonstratoranlagen der SNH

Phase 3: Planung eines Roll-Outs – Erstellung von Business Case, Roll-Out Plänen und Projektmanagement